Schullied

Seit dem Schuljahr 2012/13 besitzt die Grundschule Möhrendorf ein eigenes Schullied.

Maria Träg, eine Erlanger Musikpädagogin, leitete das Projekt und wurde von einem Elternteil, Mareike Jädicke, und einer Lehrerin Frau Großmann unterstützt. Gesponsert wurde es vom damaligen Möhrendorfer Bürgermeister Konrad Rudert. Die gemeinsame Arbeit begann im Frühjahr 2012 mit den beiden Klassen 3a und 3b. Die Kinder konnten sich in verschiedenen Gruppen einbringen:

Da gab es die Dichter, die zu Themen des Schullebens Gedichte in denem vorgegebenen Versmaß verfassten. Herausgekommen sind vier Strophen zu den Themen Pausen, Freude mit Freunden, Helfer in der Schule, Lehrer und Mittagsbetreuung.
Für die Musik waren Komponisten, eine Rhythmusgruppe und Choreoegraphen zuständig. Sie probten eifrig an verschiedenen Instrumenten Tonfolgen, bis sie die passende Melodie zu den Textstrophen gefunden hatten. Die Grafiker entwickelten Werbeplakate und CD-Cover. Schließlich schrieb die Journalistengruppe einen Bericht über diese Arbeit.
Im Februar 2013 war es dann so weit, dass das Lied von den inzwischen 4. Klassen auf CD aufgenommen wurde. Das fertige Werk besteht aus einem Eingangs-Rap, einem Refrain und vier Strophe.

Auch heute noch singen Schüler und Lehrer dieses Schullied immer wieder gerne.