Pflanzenmarkt

In der Woche vor Muttertag findet jedes Jahr der traditionelle Pflanzenmarkt der Grundschule Möhrendorf statt.
So verkaufen Schüler der 2. Klassen ihre selbst gesäten und gezüchteten Pflanzen, wie zum Beispiel Tomaten, Zucchinis, Paprika, Kürbisse und vieles mehr. Doch auch selbstgezogene Blumen aus Ablegern, wie Grünlilien, Kakteen usw. dürfen hier nicht fehlen. Diese werden sowohl in der Schule, als auch mit großer Unterstützung seitens der Eltern und sogar Großeltern zu Hause angebaut und gezüchtet. So bekommen die Kinder nicht nur Einblicke in die Technik der Pflanzenvermehrung, sondern lernen auch Verantwortung für ihre Sprösslinge zu übernehmen, damit diese gut wachsen und gedeihen.

Voller Stolz werden schließlich die Pflanzen den anderen Klassen zum Verkauf angeboten und damit sogleich der reale Umgang mit Geld erprobt.

Doch auch die Vorschulkinder aus den benachbarten Kindergärten lassen sich dieses besondere Ereignis auf dem Pausenhof der Grundschule nicht entgehen und schnuppern hier schon vorweg etwas Schulatmosphäre.
Auch bei Eltern und Großeltern findet der Pflanzenmarkt großen Anklang, können doch hier verschiedene Saatpflanzen zum kleinen Preis zu ergattert werden. Dieses besondere Ereignis stellt nicht nur eine gelungene Abwechslung zum herkömmlichen Unterrichtsalltag dar, sondern bietet sich auch an, herrliche Blumen als Muttertagsgeschenke kaufen zu können.