Die Mülldetektive sind Kinder aus den Klassen 1a und 4a. Unter der Leitung von Frau Krampe und Frau Hubert beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Müll, der in der Grundschule entsteht. 

Als erstes wurden die Mülleimer näher unter die Lupe genommen. Diese wurden mit neuer Beschriftung versehen und gegebenenfalls ergänzt, sodass nun in jeder Klasse ein Restmüll, ein Papiermüll, ein Biomüll und ein Eimer für Leichtstoffe (gelber Sack) steht. Das sorgte natürlich auch in den Klassen für Gesprächsstoff, wie man Müll richtig trennt oder ihn sogar vermeiden kann. Dabei stießen die Schüler der 4a auf die Kompostierung durch Würmer in sogenannten Wurmboxen.

Begeistert von der Idee, Würmern zuschauen zu können, wie sie aus biologischem Abfall Kompost für den Schulgarten herstellen, wurden Internetseiten nach mehr Informationen durchforstet. Jetzt wurde Herr Fischer wegen einer möglichen Finanzierung hinzugezogen. Er zeigte sich sehr interessiert und begeistert, wollte aber wissen, ob in der Schule überhaupt genug geeigneter Bioabfall anfällt, da viele Schüler schon entkerntes oder geschältes Obst oder Gemüse in ihren Brotboxen mitbringen. Die Würmer sollten ja nicht verhungern.

Bei den Recherchen stellte sich heraus, dass zudem nur bestimmter Abfall als Futter für Würmer geeignet ist.

Beide Partnerklassen beschlossen dies durch eine Biomüllsammlung herauszufinden. So wurde in einer weiteren Aktion von den Detektiven beider Klassen eine Woche lang nach den Pausen die gefüllten Bioeimer, sowie auch der Biomüll aus der Lehrerküche eingesammelt. Auf ausgebreiteten Zeitungsblättern im Keller konnte man gut den immer größer werdenden Müllberg beobachten.

Am Freitag in der 5. Stunde machten sich dann die Kinder der 4a bewaffnet mit Zangen auf, um den angefallenen Müll zu sortieren. Er wurde nach „Nahrung für Würmer“ und nach „Nicht geeignet als Wurmnahrung“ getrennt. Da genügend "wurmgeeigneter" Müll anfiel, wurde in den Osterferien eine Wurmbox von der Gemeinde angeschafft. Nun steht die Box samt Würmern in der Schule. Wir hoffen, dass sich die Tierchen bei uns sehr wohl fühlen, gut gedeihen und hervorragenden Kompost herstellen.

Damit alle Schüler wissen, was es mit der löchrigen Holzbox auf sich hat, besuchten die Viertklässler als Referentenpaare die anderen Klassen. So konnten sie wichtige Informationen rund um die Wurmbox geben und Fragen beantworten.

  • Mulleimersammelaktion

  • Biomüll Eine Woche

  • Biomüll Würmernahrung

  • Biomüll Keine Würmernahrung

  • Wurmbox

  • Wurmbox Flies

  • Wurmbox Befeuchtung

    Adresse
    Grundschule Möhrendorf
    Schulstraße 38
    91096 Möhrendorf
    Telefon: 09131-90670
    Fax: 09131-906780
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

    Schulleitung
    Rektorin:
    Carola Ackermann

    Konrektor:
    Michael Reuther

    Sekretariat
    Frau Ingrid Eibert
    Telefon: (09131) 90670
    Fax: (09131) 906780
    Öffnungszeiten:
    Montag bis Donnerstag: 07.30 Uhr - 12.30 Uhr

    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.